Eupen 4700

Trainingsauftakt bei der AS Eupen

Am Freitag war Trainingsbeginn bei der AS Eupen. Nach dem Weggang von Trainer Beñat San José und Sportdirektor Jordi Condom richtet sich der ostbelgische Fußball-Erstligist für die kommende Saison neu aus.

Ganz neue Töne beim Trainingsauftakt der AS Eupen. Der Deutsche Stefan Krämer ist der neue Trainer der Schwarz-Weißen. Assistiert wird er vom neuen Co-Trainer, Kristoffer Andersen - einem Kind aus der Region. 19 Spieler sind zum Auftakt da, elf weitere Spieler, die noch unter Vertrag stehen, fehlen beim ersten öffentlichen Training noch. Die Neuausrichtung kommt bei den Fans und auch altgedienten AS-Spielern gut an. Günter Brüll ist begeisterter Beobachter des ersten öffentlichen Trainings. Der Jugend aus dem eigenen Team soll in der neuen Saison eine Chance eingeräumt werden. So hofft auch der Eupener Marciano Aziz auf mehr Einsatzzeiten in der neuen Saison. Der Nachwuchs soll aber auch den hohen Ansprüchen einer Mannschaft der 1. Division A gerecht werden. Der Posten des Sportdirektors wird für die neue Saison nicht neu besetzt. Die Aufgaben werden unter Generaldirektor Christoph Henkel, Finanzdirektor Thomas Herbert und Chefscout Siggi Marti verteilt. Es ändert sich aber nicht viel, wie Siggi Marti sagt. In der letzten Saison waren die Ansprüche der AS hoch gesteckt und die Erwartungen wurden nicht erfüllt. Die AS erfindet sich wieder neu und das kann gut sein, weiß Routinier Andreas Beck.

Retrouvez l'article original sur BRF