Saint-Vith (Sankt Vith) 4780

Allerheiligen: Maximal 40 Personen bei Gottesdiensten erlaubt

Wegen der angespannten Corona-Situation dürfen am Allerheiligentag maximal 40 Personen an Gottesdiensten teilnehmen. Das gilt auch für Vorabendmessen am Samstag.

Dort, wo es am Sonntagnachmittag anlässlich des Allerheiligenfestes eine Andacht geben sollte, ist die Zahl der Teilnehmer auf 40 begrenzt. In fünf der neun ostbelgischen Pfarrverbände wird es Allerheiligen weder Eucharistiefeiern noch Andachten geben. Es handelt sich um Eupen-Kettenis, Raeren, Lontzen und Büllingen. Auch der Pfarrverband St. Vith hat mitgeteilt, dass vorläufig alle Messen ausfallen werden, darunter auch die vorgesehenen Messfeiern zu Allerheiligen. In den anderen Pfarrverbänden ist die Situation unterschiedlich. Informationen sind bei den jeweiligen Priestern erhältlich. Ab Montag (Allerseelen) sind in Ostbelgien wie im ganzen Land keine Messfeiern mehr in den Kirchen erlaubt - vorerst bis zum 13. Dezember. Die Kirchen dürfen aber geöffnet bleiben, so dass es möglich ist, sich dort zum persönlichen Gebet zurückzuziehen. https://brf.be/regional/1426885/

Retrouvez l'article original sur BRF