Raeren 4730

Damen des HCER bleiben in der 1. Handball-Division

Trotz einer 29:22-Niederlage in Antwerpen haben die Eynattener Handballerinnen am letzten Play-down-Spieltag den Klassenerhalt in der 1. Division perfekt gemacht. Entscheidend war, dass Konkurrent Overpelt bei Waasmunster deutlich verloren hat.

Dadurch verhinderte Eynatten buchstäblich in letzter Sekunde den Abstieg. "Ich muss schon sagen, dass wir sehr gekämpft haben. Auch beim letzten Spiel haben wir uns zusammengerissen und bis zum Ende gekämpft. Es hat dann leider nicht reichen wollen und wir waren darauf angewiesen, wie Overpelt in Waasmunster spielt", erklärt Chantal Dormann. "Als dann das Ergebnis kam, ist uns ein Stein vom Herzen gefallen. Wenn man die Bilanz sieht, haben wir drei Mal gegen Overpelt gewonnen und ein Mal gegen Waasmunster. Und dann gab es ein Unentschieden gegen Waasmunster. Overpelt hatte in der ganzen Saison nur einen Sieg, gegen uns in den Play-downs. Deswegen denke ich, dass wir verdient in der 1. Liga bleiben." Die HCER-Frauen waren letzte Saison in die höchste belgische Spielklasse aufgestiegen. "Wir wussten, dass wir ein paar große Klatschen kassieren würden. Aber wir haben alle Erfahrung gesammelt und an Stärke gewonnen. Wir sind motiviert für die nächste Saison." Chantal Dormann hofft, dass die Mannschaft nun gezielt verstärkt wird. Dann sollte ein Platz in den Top fünf erreichbar sein.

Retrouvez l'article original sur BRF