Eupen 4700

Eupener Krankenhaus macht Drive-in für PCR-Tests winterfest

Das Eupener St.-Nikolaus-Krankenhaus hat seinen Drive-in für die PCR-Testungen wetterfest gemacht.

Ein großes Zelt ermöglicht es, den Abstrich unter schützenden Planen zu machen. Zugleich sind die Zu- und Abfahrt gesichert. Außerdem steht ein beheizter Container für die Pflegekräfte bereit. Getestet werden weiterhin nur Menschen, die eine Verordnung von ihrem Arzt erhalten und unter der Telefonnummer 087/599630 einen Termin mit dem Hospital abgesprochen haben. Ausnahmen werden nicht gemacht. Es ist auch nicht möglich, sich telefonisch über die Testergebnisse zu erkundigen. Nur der verordnende Arzt ist zur Auskunft befugt. Inzwischen hat sich in Belgien wegen der explodierenden Infektionszahlen die Teststrategie geändert. Vorrangig getestet werden Personen mit Symptomen, Risikogruppen wie Altenheimbewohner und Krankenhauspatienten sowie das Personal von wichtigen Einrichtungen wie Seniorenzentren und Kliniken. An diese Vorgabe ist auch das St. Nikolaus-Hospital mit seinem Angebot des Drive-ins gebunden. Häufig kritisiert wurde in den vergangenen Monaten die Dauer zwischen Testung und Ergebnis. Angesichts der überlasteten belgischen Labore dürfen inzwischen wieder deutsche Labore zur wichtigen Aufgabe der Auswertung herangezogen werden. So ist es gelungen, die Dauer wieder auf weniger als 48 Stunden zu senken. [caption id="" align="aligncenter" width="590"] Eupener Krankenhaus hat Drive-in für PCR-Tests winterfest (Bild: St.-Nikolaus-Hospital Eupen)gemacht[/caption]

Retrouvez l'article original sur BRF