Eupen 4700

Eupen: Fußgänger bei Verkehrsunfall mit Linienbus verletzt

Bei einem Unfall mit einem Linienbus ist am Montagnachmittag in Eupen ein Fußgänger verletzt worden.

Nach Angaben der Polizeizone Weser-Göhl wollte der Bus vom Rathausplatz in die Paveestraße einbiegen. Dabei übersah der Fahrer einen Fußgänger, der die Straße auf dem Zebrastreifen überquerte und fuhr ihn an. Der 49-jährige Mann wurde verletzt ins Eupener Krankenhaus gebracht. Einen Pkw mit falschem Kennzeichen und illegalen Drogen an Bord hat die Polizei Montagnacht auf der Lütticher Straße in Lontzen sichergestellt. Der Fahrer und die Beifahrerin standen unter Drogeneinfluss. Der Führerschein des Fahrers wurde sofort eingezogen. Der Pkw war weder angemeldet noch versichert.

Retrouvez l'article original sur BRF