Eupen 4700

„A Unifying Language of the Visual“: Neue Ausstellung im Alten Schlachthof

Die beiden Künstlerinnen Sabine Bachem und Chen Xiaodan stellen ab Freitag im Alten Schlachthof aus. Die Ausstellung mit dem Titel "A Unifying Language of the Visual" läuft bis zum 29. August.

Sabine Bachem und Chen Xiaodan sind nicht nur langjährige Freundinnen, sondern auch beide bildende Künstlerinnen, wobei Chen Xiaodan hauptsächlich Plastiken kreiert und Sabine Bachem Bilder malt. Seit drei Jahren haben sie den Wunsch gehabt, gemeinsam im Alten Schlachthof auszustellen - am Freitag ist es nun soweit. Gezeigt werden Plastiken und Bilder, die sich mit der menschlichen Sprache und dem Sehen auseinandersetzen. "Wir haben eine ganz unterschiedliche Art und Weise, Kunst zu machen", erklärt Bachem. "Die Geschichte der Kunst bei den Chinesen und bei uns Europäern ist eine sehr unterschiedliche. Die Europäer haben ihre Umgebung eins zu eins nachgemalt sozusagen, bei den Chinesen - dadurch, dass sie auch schreiben mit einem Pinsel und Tinte - ist auch das Schreiben Kunst", so Bachem weiter. "Bei der Kombination zwischen uns entsteht eine Zone, die uns vereint." Der Eintritt zur Ausstellung ist kostenlos. Weitere Informationen gibt es auf der Webseite des Alten Schlachthofs.

Retrouvez l'article original sur BRF