Bütgenbach 4750

Renovierung der Kirche Elsenborn: Bereits über 25.000 Euro gespendet

Die Pfarrkirche von Elsenborn soll stabilisiert und renoviert werden. Die Zuschüsse und Ersparnisse der Kirchengemeinde reichen für die Komplettfinanzierung des Projektes aber nicht aus. Die Pfarre hofft auf Spenden und erfährt schon viel Unterstützung.

100.000 Euro fehlen, um alle Arbeiten an der Elsenborner Kirche durchzuführen. Die Pfarre startete deshalb kurz vor Weihnachten einen Spendenaufruf. Seitdem sind schon fast 25.000 Euro zusammengekommen. "Das ist ein schönes Zeichen, dass die Bevölkerung dieses Projekt auch finanziell sehr weit unterstützt", sagt Pastor Lothar Klinges im BRF. Unterstützt werden können die Arbeiten in der Pfarrkirche über Spenden oder Patenschaften. [caption id="" align="aligncenter" width="590"] Pastor Lothar Klinges zeigt den aktuellen Stand der Arbeiten (Bild: Chantal Scheuren/BRF)[/caption] "Jede Spende ist willkommen, von einem Euro aufwärts bis 1.000 Euro und mehr", sagt Pastor Lothar Klinges. Man kann aber auch ganz konkret für bestimmte Projekte in der Pfarrkirche spenden, zum Beispiel für einen Fundamentstein oder den Anstrich einer Statue. "Entsprechend haben wir auch Preise mehr oder weniger festgelegt", erklärt Pastor Klinges. Für einen Fundamentstein  kann man 1.000 Euro spenden, für den Anstrich einer Statue 300 Euro. Wer spendet oder eine Patenschaft übernimmt, und das nicht anonym machen möchte, der soll nicht unerwähnt bleiben. In der Ersatzkirche ist das Bild einer Kirche aufgehängt worden. Daneben ist eine Liste mit den Spendern."So wächst im Laufe der kommenden Monate das Spendenaufkommen" hofft Pastor Klinges, " da sind wir auch ganz zuversichtlich, dass wir das Ziel erreichen können." Spenden sind auf das Projektkonto "Sanierung der Pfarrkirche Elsenborn" möglich, das von der König-Baudouin-Stiftung verwaltet wird. Die Kontonummer lautet BE10 0000 0000 0404. Der Umzug in die renovierte Pfarrkirche soll, wenn alles wie geplant verläuft, Weihnachten 2020 über die Bühne gehen. [caption id="" align="aligncenter" width="590"] Eine Liste mit den Spendern, die nicht anonym bleiben möchten, hängt neben dem Bild der Kirche aus (Bild: Chantal Scheuren/BRF)[/caption]

Retrouvez l'article original sur BRF