Saint-Vith (Sankt Vith) 4780

ÖSHZ St. Vith: Ecolo und ehemalige Sozialarbeiterinnen melden sich zu Wort

Eine Woche nach dem Rücktritt von Paul Bongartz als Präsident des ÖSHZ St. Vith hat Ecolo Ostbelgien ihn ausdrücklich gewürdigt.

Die Partei hebt dabei seinen Einsatz für "16 Jahre grüne Sozialpolitik" hervor. Er habe die Zusammenarbeit bestehender Initiativen gefördert und neue Dienstleistungsangebote mit initiiert, wie unter anderem den sozialen Treffpunkt "Patchwork" in St. Vith. Als Präsident des ÖSHZ habe Bongartz sich um einen Rahmen bemüht, in dem Hilfesuchende unterstützt werden, eine schwierige Lebenslage selbst in die Hand zu nehmen. In ähnlicher Weise haben sich jetzt ehemalige Sozialarbeiterinnen des ÖSHZ St. Vith zu Wort gemeldet. "Interne Umstrukturierungen" durch die diensttuende Sekretärin hätten zwar die Effizienz im Verwaltungsbereich erhöht, aber die Qualität der sozialen Arbeit beschnitten, schreiben sie. Abschließend appellieren die ehemaligen Sozialarbeiterinnen im Sinne eines kompletten Neuanfangs beim ÖSHZ St. Vith an den gesunden Menschenverstand aller Beteiligten.

Retrouvez l'article original sur BRF